Beh Makula - Das Sehen versorgen

beh® Leber | gegen erhöhte Leberwerte

Leberwerte senken mit beh® Leber

beh Leber Packshot - Senken Sie Ihre Leberwerte mit beh Leber.
  • Trägt zur normalen Leberfunktion und Fettverdauung bei

  • Wissenschaftlich belegt - senkt erhöhte Leberwerte

  • Nur eine Kapsel täglich

  • Bonuspunkteprogramm für treue Anwender

  • In Ihrer Apotheke erhältlich

 

                

Auf dieser Seite finden Sie umfassende Informationen zu den Ursachen und der Entstehung von Lebererkrankungen und wie unser Produkt beh® Leber Ihnen dabei helfen kann, erhöhte Leberwerte zu behandeln.

Etwa sieben Millionen Deutsche tragen eine mehr oder weniger kranke Leber in sich. Charakteristisch für Lebererkrankungen ist, dass sie lange Zeit unerkannt bleiben. Das gutmütige Organ leidet oft klaglos und unbemerkt. Eine Überlastung der Leber zeigt sich zunächst gar nicht, dann später durch

Müdigkeit und schleichenden Leistungsabfall. Häufig werden diese Symptome nicht in Verbindung mit einer Lebererkrankung gebracht, doch kann die Leberfunktion, z. B. die Entgiftung, schon eingeschränkt sein.

Die Fettleber (Steatosis hepatis) kommt am häufigsten vor. Man spricht von einer Fettleber, wenn sich zu viel Fett in den Leberzellen ansammelt. Viele der vom Fett belasteten Leberzellen funktionieren nicht mehr richtig und sterben ab. Entzündungsprozesse können das Organ weiter schädigen. Schreitet eine Entzündung der Leber (Fettleberhepatitis) fort, vernarbt das Organ zunehmend. Es entsteht eine Leberzirrhose, bei der die Leistung der Leber weiter nachlässt: beispielsweise nimmt die Entgiftungsfunktion der Leber ab, sodass Medikamente und

andere Toxine nicht mehr so gut abgebaut werden können. Durch eine Blutuntersuchung können Leberfunktionsstörungen rechtzeitig diagnostiziert werden.

Welche Risikofaktoren gibt es?

Lange Zeit ging der Volksglaube davon aus, dass Lebererkrankungen stets auf einen zu hohen Alkoholkonsum zurückzuführen seien. Doch es gibt noch einige andere leberbelastende

Faktoren, die Auslöser von Leberfunktionsstörungen sein können, nämlich:

  • Überernährung/Stoffwechselerkrankungen (starkes Übergewicht, Diabetes, Insulinresistenz)
  • Alkohol
  • bestimmte Medikamente
  • Viren (z. B. Hepatitis B, C)
  • Umweltgifte.

Typischerweise kommt es durch die belastenden Faktoren zu einer Verfettung der Leber. Obwohl Fette ein wichtiger Energielieferant für den menschlichen Organismus sind, führt eine übermäßige Fetteinlagerung in den Leberzellen zu einer Störung der Organfunktion. Es ist daher wichtig, erhöhte Leberwerte zu senken.

Wie kann ich meine Leber schützen?

Viele Risikofaktoren und Ursachen für Leberfunktionsstörungen sind glücklicherweise gut beeinflussbar. Zunächst sollte immer der Grund für die Störung mit ärztlicher Hilfe herausgefunden werden, um geeignete Maßnahmen zum Schutz der Leber ergreifen zu können. Ist die Ursache bekannt, gilt es, diese nach Möglichkeit auszuschalten. An erster Stelle steht oft eine Umstellung der Lebensgewohnheiten, z. B. eine ausgewogenere, kalorienreduzierte Ernährung, regelmäßigere Bewegung oder der Verzicht auf Alkohol. Werden frühzeitig Maßnahmen ergriffen, kann sich die Leber in vielen Fällen regenerieren und eine chronische Lebererkrankung vermieden werden.

Mikronährstoffe unterstützen Ihre Leberbehandlung

beh® Leber ist ein neuartiges diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät), das dabei hilft, erhöhte Leberwerte zu senken. Es wird zur diätetischen Behandlung von Leberfunktionsstörungen eingesetzt und ist in Ihrer Apotheke rezeptfrei erhältlich (PZN D 10022161 / 10022178, PZN AT 4142435 / 4142441).

beh® Leber enthält eine auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Auswahl von Mikronährstoffen: Hauptbestandteil ist ein patentierter Vitaminkomplex aus B6, B12 und Folsäure, kombiniert mit wertvollem Traubenkernextrakt, Artischockenextrakt und Cholin.

Unser Produkt trägt zur Normalisierung der Leberfunktion bei, indem erhöhte Leberfunktionswerte wie GPT, GOT und GGT gesenkt werden. Unsere Innovation leistet einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Leberfunktion, zur Entgiftung des Körpers und zum Leberschutz.

Welche Vitamine und Mikronährstoffe entscheidend dabei mitwirken, dass Ihre Leberbehandlung positiv verläuft, zeigen wir Ihnen übersichtlich in der untenstehenden Tabelle. Es ist in jedem Fall möglich, mit Vitamin-B-Komplex-Kapseln und weiteren Mikronährstoffen erhöhte Leberwerte zu behandeln.

Wissenswertes über die in beh® Leber enthaltenen Mikronährstoffe

Vitamine B6, B12, Folsäure Die Vitamine übernehmen vielfältige Funktionen im menschlichen Körper. Sie leisten z.B. einen Beitrag

• zum normalen Energiestoffwechsel (B6, B12),
• zum normalen Eiweiß- und Glycogenstoffwechsel (B6),
• zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung,
• zur normalen Funktion des Immunsystems,
• zu einem normalen Homocysteinstoffwechsel,
• zur normalen Blutbildung und Zellteilung (Folsäure)

Eine besondere Bedeutung haben die Vitamine beim Stoffwechsel der Aminosäure Methionin, die im Körper zum Aufbau von Eiweißen sowie für viele Stoffwechselfunktionen notwendig ist. Das besondere beh Leber - Dosierungsverhältnis der drei Vitamine ist patentiert und wurde im Rahmen einer klinischen Studie ermittelt.
Traubenkernextrakt (OPC) Traubenkernextrakt enthält einen hohen Anteil an wertvollen Pflanzenstoffen. Insbesondere dem OPC-Bestandteil (oligomere Procyanidine) wird eine herausragende Bedeutung zugesprochen. Ihre Eigenschaft, freie Radikale zu binden, ist Untersuchungen zufolge besonders ausgeprägt.
Artischockenextrakt Die Pflanzenstoffe, die sich insbesondere in den Blättern der Artischocke befinden, besitzen u.a. antioxidative Eigenschaften und tragen zum Schutz der Leber bei.
Cholin Cholin ist ein wasserlöslicher Nährstoff, der Bestandteil vieler Nahrungsmittel ist. Oft wird der Nährstoff zur Gruppe der B-Vitamine gezählt. Seine Rolle im menschlichen Stoffwechsel ist komplex und vielfältig. Cholin leistet u.a. einen Beitrag:

• zur Erhaltung einer normalen Leberfunktion und
• zum normalen Fett- und Homocystein-Stoffwechsel.

Zusammensetzung & Zutaten

In unserem Produkt sind wichtige Leber-Vitamine enthalten, um erhöhte Leberwerte zu behandeln. Betroffene mit Leberfunktionsstörungen müssen täglich nur eine Kapseln einnehmen, um eine positive Veränderung der “Lebersituation“ herbeizuführen. Mit welchen Zutaten eine solche beh® Leber-Kapsel zusammengesetzt ist, entnehmen Sie bitte der nachstehenden Auflistung:

Durchschnittlicher Nährwert in 100g pro Kapsel % des empfohlenen Tagesbedarfs*
Brennwert 688 kJ / 162,2 kcal 4,2 kJ / 1,0 kcal  
Protein 13,6 g < 0,5 g  
Kohlenhydrate 24,8 g < 0,5 g  
   davon Zucker 14,7 g < 0,5 g  
Fett 0,8 g < 0,1 g  
Cholin 15,4 g 92,5 mg  
Traubenkernextrakt 9,1 g 55 mg  
   davon Polyphenole 8,6 g 52,3 mg  
   davon OPC 5,9 g 35,8 mg  
Vitamin B6 8,3 g 50 mg 3.571 %
Artischockenextrakt 6,6 g 40 mg  
Vitamin B12 0,17 g 1.000 µg 40.000 %
Folsäure 0,17 g 1.000 µg 500 %

Zutaten

Cholinbitartrat, Gelatine vom Rind, Traubenkernextrakt, Vitamin B6, Artischockenextrakt, Maisstärke, Trennmittel Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Farbstoff Titaniumdioxid, Vitamin B12, Folsäure.

Gebrauchsanweisung

1 Kapsel täglich mit etwas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit verzehren. Bitte Gebrauchsanweisung in der Packungsbeilage beachten.

Tipps und Ratgeber bei Leberfunktionsstörungen

Erfahren Sie mehr über Leberfunktionsstörungen mit erhöhten Leberwerten in unserer Patientenbroschüre.

Ihre Vorteile:

  • erhöhte Leberwerte senken
  • trägt zur normalen Leberfunktion und Fettverdauung bei
  • nur eine Kapsel täglich

Falls Sie Fragen zu Leberfunktionsstörungen haben, einen Arzt in Ihrer Nähe suchen oder weitere Informationen zur Gesundheit der Leber wünschen, können folgende Kontaktdaten hilfreich sein:

Deutsche Leberhilfe

Deutsche Leberstiftung

Bundesarbeitsgemeinschaft Leber

Wikipedia > Leber

Lebertest (Online-Lebertest der Deutschen Leberhilfe e.V.)

Wichtige Hinweise

beh® Leber ist kein vollständiges Lebensmittel, sondern eine ergänzende, bilanzierte Diät und daher kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Unser Produkt ersetzt keine vom Arzt verschriebenen Medikamente. Wenn Sie Arzneimittel zu sich nehmen oder eine eingeschränkte Nierenfunktion haben, sollten Sie Ihren Arzt befragen. Zur Verwendung unter ärztlicher Aufsicht, nur für Erwachsene. Der Gehalt an den Vitaminen B6, B12 und Folsäure weicht von den Höchstmengen gemäß Diätverordnung ab, da dies für den ernährungsbedingten medizinischen Zweck von beh® Leber notwendig ist. Wenn Sie Ihre erhöhten Leberwerte dauerhaft senken wollen, können wir Ihnen mit Sicherheit weiterhelfen. Sollten Sie noch Fragen zu unserem Produkt haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Sie erreichen uns unter folgender Telefonnummer: +49 (0) 221 / 139 96 98 - 12.

Weitere Informationen finden Sie in der Packungsbeilage.

beh Leber Hotline - Rufen Sie uns an, wenn Sie über Leberfunktionsstörung sprechen möchten